1. Männer

1. Bundesliga

9. Spieltag

17.11.2018 - 12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

2. Männer

Landesliga Mitte

9. Spieltag

17.10.2018 - 16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

Gemischte

Kreisklasse A Ost

10. Spieltag

01.12.2018 16:00 Uhr

Lindenkegler Neumarkt 2 - ASV g

Im Juni 1975 wurde im neuerbauten ASV Sportzentrum auf Initiative des damaligen 2. Vorstandes im Hauptverein und unseres vorangegangenen Abteilungsleiters Norbert Forsters die Kegelabteilung im ASV 1860 aus der Taufe gehoben. (Damals noch auf einer 2 Bahnen Anlage).

Anwesend und als Gründungsmitglieder eingetragen waren acht Herren, eine Dame und drei Jugendliche.

Herren: Georg Bodenstein, Walter Gerner, Klaus Blicharski, Reiner Schön, Richard Filipowitz, Karl- Heinz Engelbauer, Jakob Lenz und Franz Eibeck.

Dame: Frau Ziegler

Jugendliche: zwei Söhne von Frau Ziegler und Peter Pabst

Das Training und die sportliche Leitung übernahm Georg Bodenstein, erster Abteilungsleiter, kommissarisch bestellt, war Franz Eibeck.

Bis zum heutigen Tag folgten als Abteilungsleiter:
1975 - 1982   Hans Federl
1982 - 1987   Franz Eibeck
1987 - 1989   Gregor Reischböck
1989 - 1995   Franz Eibeck
1995 - 1996   Jochen Hegel
1996 - 2007   Norbert Forster
2007 - 2011   Cornelius Altenberger
2011 - 2012   Thomas Blatter
2012 - 2015   Thomas Kölbl
2015 -             Dominik Danzl
 

Seit der Gründung hat sich die Abteilung von den Mitgliederzahlen und vor allem sportlich sehr gut entwickelt, so dass ein Umzug auf eine 4 Bahnen Anlage unumgänglich war. Eingeleitet vom damaligen Abteilungsleiter Hans Federl wurde der Umzug auf die neue 4 Bahnen Anlage im Brauerei Gasthof Glossner in der Altstadt 1983 vollzogen.

Diese Maßnahme löste einen nicht vorhersehbaren Boom für die Abteilung aus. Die Mitgliederzahl hat sich in kürzester Zeit fast verdoppelt und der rasante sportliche Aufstieg unter Abteilungsleiter Franz Eibeck war fast schon unheimlich. Nach einer kleinen „Schwächeperiode“ in den Jahren 1987/1988 unter dem glücklosen, doch allseits respektierten Gregor Reischböck, ging der Fahrstuhl mit der altbewährten Führung weiter nach oben bis zum Meistertitel in die Regionalliga 1991/1992.

Als frisch gekürter Landesligist konnten wir dann endlich im August 1994 nach unzähligen „freiwilligen“ Arbeitsstunden auf die neuen Bahnen ins heimische ASV Sportzentrum umziehen. Ein hohes Lob gebührt den Verantwortlichen des Hauptvereins, denen es in Zusammenarbeit mit unserer Abteilung gelungen ist, mit dem Kegelcenter eine moderne, schöne und geräumige 4 Bahnen Anlage zu erstellen.

Auf diesen Bahnen konnten wir in der Landesliga Nord immer vordere Plätze einnehmen. Bis zum Millenniumssportjahr 1999/2000, als einfach nichts mehr lief und auch noch, wie sollte es anders sein, uns das Verletzungspech treu blieb und wir in den sauren Apfel des Abstiegs beißen mussten.

Bereits nach der 25-jährigen Jubiläumsfeier konnte im Sportjahr 2000/2001 direkt der Wiederaufstieg in die Landesliga Nord gefeiert werden.

Nach einem Jahr in der Landesliga Nord ging es steil nach oben. Der Aufstieg im Sportjahr 2002/2003 führte uns in die Bayernliga. Doch damit nicht genug: der Durchmarsch von der Bayernliga in die 2. Bundesliga Süd  im Jahr 2004 war eine Sensation.

Durch eine Umstrukturierung im deutschen Kegelsport wurde aus der  2. Bundesliga Süd die 3. Bundesliga Ost. Durch neue Verstärkungen schaffte man den Aufstieg in der Saison 2007/2008 in die 2. Bundesliga Ost. Aufgrund dieses Erfolges wurde die 1. Herrenmannschaft der ASV Kegelabteilung von der Stadt Neumarkt in der Oberpfalz mit dem Sportehrenpreis ausgezeichnet.

Im Jahr 2012 lösten sich einige Bundesligavereine vom DKBC und gründeten einen neuen Verband. So rutschte der ASV in die 1. Bundesliga (200 Wurf). Jedoch ging es nach einem Jahr in der höchsten Liga wieder eine Klasse nach unten. Um den internationalen Modus über 120 Wurf spielen zu können, ging man zur Saison 2013/14 zurück in die 2. Bundesliga Süd/West, in der man mit der Meisterschaft 2014/15 den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern konnte. Beim Aufstiegsturnier reichte es dann leider nicht zum Aufstieg.

Anzeigen

  • proepster.png
  • westech.jpg

ASV LIVE

9. Spieltag

17.11.2018  12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

17.11.2018  16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

06.12.2018  20:00 Uhr

ASV G - VfL Nürnberg 2