facebook like box joomla

1. Männer

1. Bundesliga

9. Spieltag

17.11.2018 - 12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

2. Männer

Landesliga Mitte

9. Spieltag

17.10.2018 - 16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

Gemischte

Kreisklasse A Ost

10. Spieltag

01.12.2018 16:00 Uhr

Lindenkegler Neumarkt 2 - ASV g

Geschlossener Auftritt bringt die nächsten Punkte

ASV-Kegler mit souveränem Start-Ziel-Sieg über Mitaufsteiger TSV 90 Zwickau

Vergangenen Samstag kam es zum Duell der beiden Aufsteiger. Der TSV 90 Zwickau gastierte beim ASV 1860 Neumarkt. Die ASV´ler waren an diesem Spieltag hellwach und konnten so mit einer überzeugenden Leistung (3628 Holz) einen nie gefährdeten 7:1 Heimerfolg verbuchen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein bärenstarker Jens Weinmann (645 Kegel) waren der Schlüssel zum Erfolg.

Im Startpaar setzte man diesmal auf das Duo Jens Weinmann und Stephan Drexler. Weinmann  konnte nach Pause im Pokal gleich überzeugen und wies Ingo Penzel (546) bei einem klaren 4:0 und bärenstarken 645 Kegel in die Schranken. Nebenan musste sich Stephan Drexler mit guten 591 bei einem 2:2 über die bessere Gesamtholzzahl gegen Florian Forster (584) etwas mehr strecken, jedoch gelang es auch ihm den Mannschaftspunkt auf die Seite der Hausherren zu bringen. Man übergab wie schon in der Woche zuvor (DKBC-Pokal in Regensburg) ein 2:0 mit über 100 Kegel Vorsprung. Hier sollte es jedoch nicht wie in der Vorwoche laufen und der komplette Vorsprung abgegeben werden. Man setzte auf Daniel Süss gegen Daniel Grafe und Sven Neuner gegen den stärksten Gästespieler Lars Pansa. Süss tat sich in den Sätzen 1-3 schwer und konnte nicht überzeugen. Es gelang ihm ein 1:2 in den entscheidenden vierten Satz zu retten. Hier sollte dann aber die Aufholjagd beginnen. Er schraubte durch eine 167er Schlussbahn sein Ergebnis noch auf gute 586 Holz und konnte somit seinen Kontrahenten (574) auf der Zielgerade abfangen. Dies war auch nötig, denn nebenan hatte Sven Neuner mit starken 609 Kegel beim 1:3 gegen das Weltklasseergebnis und den Tagesbestwert von Lars Pansa (660 Holz) nicht viel auszurichten. Man übergab ein komfortables 3:1 mit immer noch 70 Holz Vorsprung. Dies sollten Hannes Lauckner und Daniel Beier gegen Lars Heinig und Patrick Voigt zu verwalten wissen. Lauckner nach verschlafenen Durchgang 1 fand immer mehr ins Spiel und konnte mit sehr guten 599 Holz  beim klaren 4:0 gegen Heinig (553) noch mehr an Boden gutmachen. Auch Daniel Beier mit ebenfalls starken 598 stand dies um nichts nach und konnte ebenso seinen Punkt über ein 3:1 gegen Voigt (554) machen.

Es setzte ein deutliches 7:1 bei 3628:3471 gegen einen direkten „Mitabstiegskandidaten“. Spieler Sven Neuner war nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Heute hatten wir keinen Ausreißer nach unten. Eine konstante Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg“. Auch Gästespieler Thorsten Scholle zollte den Neumarktern seinen Respekt: „Heute war der ASV einfach das konstantere Team. Der „schwächste“ ASV´ler war immer noch stärker als der zweitbeste bei Zwickau“. Mit diesem Sieg kletterten die „Schwarz-Roten“ sogar auf  Tabellenplatz sieben, punktgleich mit nur einem Mannschaftspunkt Differenz zum FEB Amberg. Kommenden Samstag tritt man auswärts beim Ligaprimus SKV Rot-Weiß Zerbst an, welche völlig unerwartet ihre Auswärtspartie bei starken Breitgüßbachern verloren haben. Hier fährt man ohne Druck und voller Freude in die Ferne, denn jeder ist heiß darauf einmal beim „FC Bayern des Kegelns“ spielen zu dürfen.

(DS)

Anzeigen

  • proepster.png
  • westech.jpg

ASV LIVE

9. Spieltag

17.11.2018  12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

17.11.2018  16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

06.12.2018  20:00 Uhr

ASV G - VfL Nürnberg 2

Statistik

Heute 21

Gestern 55

Woche 288

Monat 856

Gesamt 177245

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Login Form