facebook like box joomla

1. Männer

1. Bundesliga

9. Spieltag

17.11.2018 - 12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

2. Männer

Landesliga Mitte

9. Spieltag

17.10.2018 - 16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

Gemischte

Kreisklasse A Ost

10. Spieltag

01.12.2018 16:00 Uhr

Lindenkegler Neumarkt 2 - ASV g

Mit Arbeitssieg ins neue Jahr

ASV-Kegler erkämpfen sich schmeichelhaftes 5:3

Am Ende war es ein hartes Stück Arbeit.  An einem Tag, an dem wenig von alleine lief und jeder Akteur so seine Müh und Not auf der Bahn hatte, errangen die Zweitligakegler des ASV Neumarkt einen 5:3 Kampfsieg bei 3476:3456 Kegel gegen den südbadischen KSV Hölzlebruck. Einziger Lichtblick des Tages war wohl die mannschaftliche Geschlossenheit zwischen 568 und 595 Holz, welche am Ende auch der ausschlaggebende Punkt zum Erfolg war, obwohl sie deutlich unter dem Möglichen blieb.

 

Gerade am Start gelang den Gästen eine faustdicke Überraschung, mit der so keiner gerechnet hatte. Aber die beiden Jurastädter Startspieler machten sich das Leben auch selbst schwer.  Stephan Drexler diesmal mit keinem guten Tag und mageren 568 Kegel. Dies wusste der Gast auszunutzen und Drexler unterlag 2:2/-11. Partner Manuel Bachmaier musste nach Satz eins auch noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Johannes Arnold machte seine Sache von Beginn an sehr ordentlich, aber auch er konnte gegen tolle 608 Holz seines Kontrahenten Jan Grießhaber wenig entgegensetzen und verlor mit 581 bei 1:3/-27. Eine Sensation lag in der Luft, führte Hölzlebruck vor der Mittelpartie um Daniel Süss und Jens Weinmann völlig verdient mit 2:0/+38. Hier sollte die Konstanz des ASV das Spiel vor dem Schlussakt aber wieder völlig ausgleichen. Süss startete phänomenal mit einer 170er Bahn und zehrte davon. Am Ende erspielte er sich 573 Kegel und ließ seinem Gegner bei 3:1 Sätzen und satten +45 keine Chance. Jens Weinmann daneben mit der besten Zahl für Neumarkt an diesem Tage. Trotz ordentlicher 595 Holz musste er bis zur letzten Kugel um seinen Mannschaftspunkt kämpfen. Mit 2:2/+11 stellte er allerdings auf einen kleinen Vorsprung für den ASV. Dominik Danzl und Sven Neuner hatten bei 2:2 also einen hauchdünnen Vorsprung 18 Kegel zu verteidigen. Und es wurde schnell klar, dass mit Schönspielen an diesem Nachmittag nichts zu holen sein wird. Das Kampfspiel setzte sich fort. Danzl blies dabei vor allem im letzten Räumen mit 72 Kegeln zum Angriff, hatte aber letztendlich gegen den Tagesbesten Martin Reichmann mit überragenden 631 Kegel nie eine wirkliche Chance zu punkten. Dennoch waren seine 587 Holz wichtig für die Gesamtkegel. Denn auch Neuner hatte seine guten aber auch weniger guten Momente. Er hatte mit durchwachsenen 572 Holz zwar kein Problem das direkte Duell zu gewinnen (2:2/+46), doch musste auch er nach jedem Kegel suchen, um in der Mannschaftsholzzahl vorne zu bleiben. Am Ende sollte dies mit 3476:3456 gelingen und den schmeichelhaften aber wichtigen 5:3 Sieg für den ASV Neumarkt bedeuten.

„Eine ganz schwache Leistung von uns, die leider den Trainingsehrgeiz meiner Mannschaft wiederspiegelt.“ so die Analyse von Kapitän Danzl nach der Partie. Dieser Sieg war zudem sehr wichtig, da auch die Konkurrenz aus Schrezheim, Bobingen und Regensburg doppelt punktete. Somit bleibt in der Tabelle mehr oder weniger alles beim Alten; der ASV rangiert auf Platz drei mit zwei Zählern Rückstand zur Spitze. Und das vor den entscheidenden zwei Spielen für Neumarkt – nächste Woche geht es zum Spitzenspiel nach Schrezheim bevor einen Spieltag später Bobingen in der Lammsbräu-Arena zu Gast sein wird.

(PH)

Anzeigen

  • proepster.png
  • westech.jpg

ASV LIVE

9. Spieltag

17.11.2018  12:30 Uhr

ASV 1 - SKC Staffelstein

17.11.2018  16:30 Uhr

ASV 2 - 1. SKC Floss

06.12.2018  20:00 Uhr

ASV G - VfL Nürnberg 2

Statistik

Heute 21

Gestern 55

Woche 288

Monat 856

Gesamt 177245

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Login Form